So nimmst du deinen ersten Podcast auf

Podcasts gibt es mittlerweile echt viele. In Deutschland sind es derzeit* über 51.907 Podcasts. Experten:Innen teilen ihre Erfahrungen und ihr Wissen auf den unterschiedlichsten Themengebieten. Der große Wettbewerb an anderen Podcasts kann schon mal einschüchternd auf Podcast Starter wirken.

Du hast wahrscheinlich tausend Fragen zum Thema Podcast und ja, die vielen Informationen im World Wide Web sind auch ziemlich verwirrend, oder?

Hier kommen die guten Nachrichten: Du brauchst nur die Basics verstehen, um das Podcast Game so richtig einfach zu rocken.

In diesem Blog Artikel erfährst du wie du deinen ersten Podcast aufnehmen kannst.

 

*Stand 13.03.2021

1. Podcast aufnehmen – die Planung

Eine Podcast Aufnahme passiert nicht spontan. Auch wenn es sich vielleicht bei dem ein oder anderen Podcaster so anhört. Ein Podcast ist ein langfristiger Kanal der Planung benötigt. Planung ist nicht der Feind, sondern dein Freund.

Eine Planung gibt dir Struktur und wird dir eine Menge Probleme während einer Aufnahme ersparen.

Bei der Planung kannst du dir Gedanken machen über das Format bis hin zur Länge der Folgen machen.

Und denk immer dran: Konsistenz ist der Schlüssel zum Erfolg.

 

2. Podcast – welches Thema

Deine Podcast Folge benötigt auf jeden Fall ein Thema. Ohne Thema keine Folge. Idealerweise hast du schon einen Redaktionsplan mit der Planung der Themen angelegt.

Hier ist es natürlich extrem wichtig die Brille deines Hörers aufzusetzen. Finde heraus, welches Thema deine Hörer interessieren könnte.

  • Welche Fragen stellen sich deine Hörer?
  • Was beschäftigt deine Hörer?
  • Was fasziniert sie am meisten?
  • Gibt es Nischen in der Thematik?

Diese Fragen werden dir helfen, deine Hörer besser zu verstehen und du kannst deine Inhalte besser auf deine Hörer abstimmen.

 

Podcast welches Thema

 

3. Deine Podcast Episode skripten

Irgendwann kommt er, der Zeitpunkt der ersten Podcast Aufnahme. Doch bevor du dich entscheidest ins Mikrofon zu sprechen, wäre es schlau dir vorher ein paar Notizen zu machen.

Ein Skript. Manche Podcaster schreiben sich ein sehr ausführliches Skript und für andere sind Stichpunkte ausreichend. Egal wie, wichtig ist dass du mit der Vorbereitung einen Rahmen bekommst. Und nicht den roten Faden verlierst.

Ein Skript kann dir helfen, falls du mal nicht weißt was zu sagen ist. Kann passieren. Mit einem Skript fühlst du dich sicherer und bist gut vorbereitet. Besonders am Anfang macht ein Skript Sinn. Je sicherer du im Prozess wirst, desto eher kannst du auch experimentieren, was für dich beim Podcast aufnehmen gut funktioniert.

 

Ein grober Entwurf

Wenn du mit groben Notizen arbeitest, bringt das auch eine gewisse ungefilterte Energie in deinen Podcast. Das ist mit einem sehr ausführlichen Skript nicht soooo einfach. Grobe Notizen sind definitiv spontaner und wirken natürlicher.

ABER… eine fehlende Struktur kann auch zum Labern animieren. Denk daran viele Menschen hören ihre Podcasts passiv und unterwegs. Eine fehlende Struktur bringt daher die Gefahr mit, dass Hörer abspringen könnten und das Interesse verlieren.

 

Ein detailliertes Skript

Ein detailliertes Skript kann dir helfen den Roten Faden zu behalten und entspannt einen Podcast aufzunehmen. Allerdings kann ein sehr detailliertes Skript auch sehr steif und starr wirken. Besonders wenn du 1:1 abliest. Ablesen ist an sich okay, aber dann solltest du dringend auch fürs Sprechen schreiben. Damit es sich natürlich anhört.

Das ist letzten endes die große Kunst: es so zu sprechen, dass es sich natürlich und nicht abgelesen anhört.

 

4. Interview Podcast? Interview Gäste finden

Wenn du dich für Interviews in deinem Podcast entscheidest, brauchst du natürlich auch spannende und passende Gäste. Interviews mit anderen Experten können deine Hörerschaft erweitern. Somit kannst Du die Hörer / Follower deiner Gäste vielleicht als neue Hörer dazugewinnen.

Wenn du nach Gästen suchst, ist es hilfreich darüber nachzudenken: 

  • Welchen Typ von Interviewgast möchtest du? Z.B. Experte oder Laie?
  • Welche Art von Persönlichkeit soll es sein? Passt diese Persönlichkeit zu deinem Podcast? Und passt das Thema zu deinem Podcast?
  • Soll es eine vor Ort oder Remote Aufnahme sein?
  • Wie erfahren ist dein Podcast Gast? Erstes Podcast Interview oder oder schon erfahren?

Wenn das klar ist, kannst du dich auf die Suche machen. Was dir die Suche nach Gästen erleichtern kann, ist die Plattform HalloPodcaster. Dort findest Du spannende Interview Gäste für deinen Podcast, egal was für ein Thema.

 

PODCAST AUFNEHMEN - INTERVIEW GÄSTE FINDEN

 

5. Podcast – welches Equipment

Wenn du einen Podcast aufnehmen möchtest, dann ist natürlich auch das Equipment ein wichtiger Punkt. Das Equipment hat oberste Priorität. Denn deine Aufnahme soll sich hochwertig anhören. Qualität ist ein super wichtiger Aspekt. Deshalb triff die richtigen Investment Entscheidungen für dein Podcast Equipment.

Lass dich nicht von super professionellen Podcast Studios einschüchtern. Du fährst schon mit deinem Laptop und einem USB-Mikrofon auf Nummer sicher.

Und keine Sorge, du brauchst kein Tech-Nerd sein, um einen Podcast aufnehmen zu können.

 

5.1 Mikrofon

Das Mikrofon sollte auf deiner Einkaufsliste ganz oben stehen. Mit dem Mikrofon nimmst du schließlich deine Inhalte auf. Da macht es Sinn ein gutes Mikrofon zu haben,  schließlich soll sich der Sound doch professionell anhören, oder?

Hier kommen ein paar Vorschläge:

 

USB Mikrofon

Ein USB Mikrofon ist besonders für Starter und Menschen die viel unterwegs sind eine gute Wahl. Du brauchst dafür nicht super viel Budget. USB Mikrofone sind einfach zu verwenden. Sie werden einfach an dem Laptop angeschlossen. That’s it.

USB Mikrofone sind perfekt für Solo Podcasts.

Bitte mach nicht den Fehler und interviewe mit einem Mikrofon vor Ort eine andere Person. Niemals. Du brauchst mindestens ein zweites Mikrofon.

 

XLR Mikrofon

XLR Mikrofone boosten die Soundqualität nochmal mehr. Der Sound ist noch viel klarer als bei einem USB Mikrofon.

Sie sind allerdings nicht so einfach zu verwenden wie ein USB-Mikrofon. Sie werden nicht an den Laptop angeschlossen, sondern an einen Verstärker oder Digital Rekorder.

 

Podcast mit Handy aufnehmen

Nahezu jeder besitzt heute ein Aufnahmegerät: das Smartphone ist die einfachste Option, um sich an das Thema Podcasting heranzutasten.

Aber vorsicht… es ist nicht die beste Qualität.

Es gibt mittlerweile Apps, die du dir downloaden kannst, die deine Soundqualität verbessern. Oder du kannst ein Mikrofon an dein Smartphone anschließen.

 

5.2 Kopfhörer

Neben dem Podcast Mikrofon sind Kopfhörer das Musthave für deine Podcast Aufnahme.  Du hörst direkt, wie sich eine Aufnahme anhört und kannst sofort reagieren, falls Sound Probleme auftreten.

Kopfhörer müssen nicht teuer sein. Auch einfache Kopfhörer reichen aus.

Gratis Minikurs
“3 Dinge, die dir vor dem Podcast Start niemand verrät”

Hier bekommst du meinen kostenlosen Minikurs mit den ersten Tipps für deinen Podcast Start. 3 Lektionen inklusive dem Leitfaden "5 Tipps für mehr Struktur in deinen Podcast Folgen!".

6. Aufnahmesoftware aussuchen

Die Aufnahmesoftware ist das nächste was du brauchst, um deinen Podcast aufnehmen zu können.

Die Aufnahmesoftware ist nicht dasselbe wie die Schnitt Software. Es kann dasselbe sein, muss es aber nicht. Mit der Aufnahmesoftware nimmst du deinen Podcast als Roh-Version auf.

Die Schnitt Software wird nachher verwendet, um die Roh-Aufnahme in eine Podcast Folge zu verwandeln. Das beinhaltet z.B. den Schnitt, die Tonspuren zu separieren, den Kompressor einzustellen und Störgeräusche herauszufiltern.

Es gibt da einiges an Software auf dem Markt. Und einige bieten sich für beides an, also Aufnahme und Schnitt. Was du auch in Betracht ziehen kannst: Ist die Aufnahme für einen Solo-Podcast oder eine online Podcast Aufnahme mit 2 Personen (oder mehr)?

 

a. Solo Aufnahme

Wenn dein Podcast eine Solo-Reise werden wird, dann wird eine Software Lösung ideal sein, mit der Schnitt und Aufnahme zusammen möglich ist.

 

Audacity und Garageband sind super Lösungen für Podcaster 

Mit diesen beiden Systemen bekommst du eine Reihe von hilfreichen Schnitt Tools an die Hand. Plus die direkte Aufnahme deiner Podcast Folge.

 

Podcast aufnehmen mit Audacity

Für Podcast Starter ist ein kostenloses Open-Source Programm wie Audacity eine gute Einstiegsmöglichkeit. Die Funktionen sind sehr umfangreich und sehr Benutzerfreundlich.

 

Podcast aufnehmen mit Garageband

Garageband ist speziell für Apple-User interessant. Es ist kostenlos, auf deinem Mac vorinstalliert und sehr einfach zu bedienen. JEDER kann das. Mit Garageband kann du deinen Solo-Podcast direkt und einfach aufnehmen.

 

Podcast aufnehmen mit Hindenburg

Für professionelle Podcaster oder Fortgeschrittene Podcaster ist Hindenburg eine echt spannende Podcast Aufnahme Software. Denn es ist speziell für gesprochene Audio Aufnahmen gemacht.

Die Qualität ist sehr professionell. Mit Hindenburg werden Aufnahmen automatisch gelevelt. Damit kannst du dir Stunden an Postproduktion sparen und du hebst deinen Podcast sofort auf ein professionelleres Level.

Aber Hindenburg ist auch ein kleines Invest.

 

b. Podcast zu zweit aufnehmen online

Den Podcast an zwei verschiedenen Orten aufnehmen mit mehr als eine Person, sind etwas schwieriger als eine Solo Aufnahme.

 

Podcast aufnehmen mit Zoom

Zoom ist eine Videokonferenz Software. Mit Zoom kannst du super einfach mit Menschen in dieser Welt sprechen. Es ist eine einfache Aufnahmemöglichkeit.

Aber qualitativ nicht unbedingt zu empfehlen. Denn die Audioqualität ist schlecht. Der Sound ist nicht glasklar und die Internetaussetzer werden aufgezeichnet.

 

Double-Ender Aufnahmen

Double-Ender Aufnahmen werden lokal auf dem jeweiligen Laptop aufgenommen. Also bei Dir und bei deinem Gast (Gästen). Die einzelnen Spuren werden nach der Aufnahme dann in dem Schnittprogramm deiner Wahl zusammengefügt.

Super Tools für erstklassige Aufnahmen mit 2 Personen oder für Aufnahmen mit mehreren Personen sind beispielsweise: 

  • Squadcast
  • Riverside
  • Cleanfeed
  • Ringr
  • Zencastr

Lies auch gerne weiter im Artikel: Die Besten Tools für online Interviews

 

Podcast aufnehmen - Tools

 

7. Fazit

Einen Podcast aufzunehmen ist keine Raketenwissenschaft. Wenn du diese Schritte verinnerlicht hast, kannst du sehr einfach mit deiner ersten Podcast Aufnahme loslegen. Alles was es braucht ist Vorbereitung, ein Thema, das entsprechende Equipment und eine Aufnahmesoftware. Das ist es schon.

Und wenn du dir Unterstützung bei deinen ersten Podcast Schritten wünschst. Dann melde dich bei uns. Wir nehmen dich an die Hand und zeigen dir jeden Schritt. Persönlich und 1:1.

FAQ’s zum Thema Podcast aufnehmen

1. Wie kann man einen Podcast aufnehmen?

Einen Podcast solltest du in einem entsprechenden Raum aufnehmen. Wichtig ist dass in dieser Raum Schallarm ist. Der Aufnahmeraum sollte idealerweise nicht leer stehen. Ausgestattet mit Möbeln, Vorhängen und einem Teppich. Für die Aufnahme braucht es ein Mikrofon, Kopfhörer und eine Aufnahmesoftware.

2. Was braucht man alles für einen Podcast?

Ein Podcast braucht eine gute Vorbereitung, ein Thema, das entsprechende Equipment (Mikrofon und Kopfhörer), eine Aufnahmesoftware, ein Schnittprogramm, einen Podcast Hoster und ein Podcast Cover.

3. Wie macht man einen Podcast?

Ein Podcast braucht zuallererst eine gute Vorbereitung. Welches Thema ist für meine Zielgruppe spannend? Welches Podcast Format möchte ich starten? 

Welche Business Ziele soll der Podcast unterstützen? 

Das sind Fragen, die du dir erstmal stellen solltest, bevor du einen Podcast machst.

4. Was zeichnet einen guten Podcast aus?

Ein guter Podcast zeichnet sich durch gute und spannende Inhalte aus. Inhalte die deine Hörer interessieren. Auch Unterhaltung und eine richtig Ansprache deiner Zielgruppe sind wichtige Punkte für einen Podcast. Natürlich macht auch die Aufnahmequalität einen guten Podcast aus.

5. Welches Programm für Podcasts?

Diese Programme kannst du für die Aufnahme deines Podcasts nutzen: 

Solo-Podcast:

  • Audacity (kostenlos)
  • GarageBand (kostenlos)
  • Hindenburg Journalist (ab 85 €)

Interview Podcast:

  • Squadcast (monatliches Abo)
  • Riverside (monatliches Abo)
  • Cleanfeed (monatliches Abo)
  • Zencastr (kostenlos möglich)

 

Anika Bors

Anika Bors

Anika ist Gründerin von Podcastwonder, der Podcast rundum Service Agentur. Podcastwonder unterstützt Experten und Unternehmen im gesamten Prozess vor- und nach der Aufnahme eines Podcasts. Dabei nimmt sie ihre Kunden an die Hand, um den Marketingkanal Podcast erfolgreich für sich und ihr Unternehmen zu nutzen.