Podcast SEO – so machst Du Deinen Podcast fit für Suchmaschinen

 

Podcast SEO ist enorm wichtig, um möglichst viele Menschen mit Deiner Botschaft zu erreichen – so viel kann ich Dir direkt zu Beginn dieses Artikels sagen. Doch was genau ist überhaupt Podcast SEO? Warum ist es so wichtig, Deinen Podcast für Suchmaschinen zu optimieren und wie gelingt Dir das am besten?

Auf diese Fragen bekommst Du heute einige Antworten und Tools an die Hand. So kannst Du Deinen Podcast richtig fit für Suchmaschinen machen und eine größere Reichweite erzielen.

Als Podcaster kennst Du bestimmt die große Herausforderung, wie Du nur endlich mehr Hörer erreichen kannst. Mit diesen Tipps kommst Du garantiert einen großen Schritt weiter!

Was ist überhaupt Podcast SEO?

SEO bedeutet „search engine optimization“, also Suchmaschinenoptimierung. Das hilft Dir dabei, die Sichtbarkeit Deiner Inhalte für Nutzer einer Suchmaschine wie Google zu erhöhen. Entscheidend hierbei ist das Ranking, also die Position, an der Deine Inhalte angezeigt werden. Für die Position ist wiederum ausschlaggebend, wie hoch die Übereinstimmung zwischen Deinen Inhalten und den vom Nutzer gewählten Suchbegriff ist. Wenn Du diese Optimierung auf Deinen Podcast anwendest, handelt es sich dabei eben um Podcast SEO.

Es geht allerdings nicht nur um Keywords, denn eine hohe Qualität Deiner Inhalte darf nicht vergessen werden. Nur, wenn die Leser Deinen Text auch lange lesen, wird er mit der Zeit als relevanter Inhalt angesehen. Springen die Nutzer sofort wieder ab, weil der Text einfach schlecht und voller Fehler ist oder in jedem Satz ein Keyword reingestopft wird, merkt sich die Suchmaschine das direkt undstuft deinen Text als nicht relevanten Inhalt ein.

Es zählt also auf jeden Fall das Gesamtpaket. Der Text sollte in erster Linie für den Leser geschrieben und so mit Keywords optimiert werden, dass es dem Leser nicht auffällt. 

Darum ist Podcast SEO für die Reichweite Deines Podcasts so wichtig

Das Ziel aller Podcaster ist es, so viele Menschen wie nur möglich mit einer Message zu erreichen. Damit du nicht ausschließlich über Deine eigene Werbung wie beispielsweise auf Social Media an Hörer kommst, solltest Du unbedingt Podcast SEO anwenden.

Nutzt Du nicht die richtigen Keywords, nach denen Nutzer häufig suchen, verspielst Du eine große Chance der Sichtbarkeit. Podcast SEO hilft Dir sowohl durch Anfragen über Suchmaschinen als auch über Podcast-Verzeichnisse gefunden zu werden.

 

So wendest du Podcast SEO am besten an

Podcast SEO kannst Du einerseits für den Titel und Deine Shownotes verwenden und andererseits für ein Transkript Deiner Episoden.

Im Titel und auch in der Beschreibung ist das Keyword sehr wichtig und es sollte möglichst vorn platziert werden.

Auch in Deinen Shownotes, der Beschreibung Deines Podcasts, kannst Du zusammenhängende und relevante Keywords gut unterbringen. Das hilft Dir sowohl dabei, von Suchmaschinen gefunden zu werden, als auch über die Podcast-Verzeichnisse.

Diese Tags (Keywords) solltest Du auch im Backend Deines Podcast-Hosts einfügen.

Ein Podcast Transkript ist die Verschriftlichung Deiner Podcast-Episoden. Vor allem in diesem längeren Text hast Du eine sehr gute Möglichkeit, Keywords einzufügen, nach denen die Nutzer suchen. Hier findest du alles zum Thema Podcast Transkript und warum es für Dich als Podcaster enorm sinnvoll ist.

Solltest Du Dein Transkript über WordPress auf Deiner Website veröffentlichen, ist das Plugin Yoast SEO sehr nützlich. Es zeigt Dir beispielsweise Infos über die Keyword-Dichte an und sagt dir auch, wie gut Dein Text lesbar ist.

Du könntest auch Deine Shownotes in WordPress schreiben, um die Infos von dem SEO-Tool zu bekommen. Dann kopierst Du den Text einfach und fügst ihn in die Shownotes ein.

Podcast SEO – so machst Du Deinen Podcast fit für Suchmaschinen

Keyword Recherche für Dein Podcast SEO

Mit einer Keyword Recherche kannst Du herausfinden, wonach die Menschen in Deiner Nische suchen und vor allem auch wie oft danach gesucht wird. 

Überlege Dir zunächst, welches Keyword am besten zu Deiner jeweiligen Podcast-Episode passt. Dann führe eine Keyword Recherche durch, um zu sehen, wie oft das Keyword von Nutzern gesucht wird. Hierfür kann ich dir das kostenlose Tool Ubersuggest empfehlen. Du siehst dort auch, wie einfach oder schwer es ist, auf dieses Keyword zu ranken.

Zudem kannst Du das kostenlose WDF*IDF Analyse-Tool verwenden. Wenn Du dort Dein Keyword eingibst, bekommst Du eine ausführliche Analyse über bereits bestehende Texte zu diesem Thema. Dort findest Du dann weitere zu Deinem Keyword passende Wörter, die Du in Deinem Text platzieren kannst, um mit den konkurrierenden Texten mitzuhalten.

Auch das W-Fragen-Tool kannst Du nutzen, um zu sehen, welche Fragen bei Google eingegeben werden. Du kannst in Deinen Texten auch ganze Fragen mit aufnehmen, beispielsweise in einer Überschrift und diese im Text beantworten. 

Nun hast du einige Tipps bekommen, um mit Deinem Podcast SEO so richtig loszulegen. Die Chance wird so um einiges höher, dass Dein Podcast über Suchmaschinen und Podcast-Verzeichnisse gefunden wird. Ich freue mich, wenn ich Dir damit weiterhelfen kann. 

 

Möchtest Du gerne, dass wir gemeinsam die Podcastwelt rocken?

Möchtest Du gerne, dass wir gemeinsam die Podcastwelt rocken? Dann unterstütze ich dich sehr gerne dabei. Mein Team und ich können alles für Dich übernehmen. Du musst nur ins Mikro sprechen und wir machen den Rest.

Buche Dir einfach hier Dein kostenloses Beratungsgespräch. Dann sehen wir gemeinsam, wie wir Dich unterstützen können.

  

Anika Bors

Anika ist Gründerin von Podcastwonder, der Podcast rundum Service Agentur. Podcastwonder unterstützt Experten und Unternehmen im gesamten Prozess vor- und nach der Aufnahme eines Podcasts. Dabei nimmt sie ihre Kunden an die Hand, um den Marketingkanal Podcast erfolgreich für sich und ihr Unternehmen zu nutzen.

 

Ähnliche Beiträge