SO NUTZT DU EINEN PODCAST IN DER UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

Du bist Unternehmer und möchtest Deine Unternehmenskommunikation verbessern? Wie wäre es mit einem Corporate Podcast als Instrument für die strategische Kommunikation intern und extern?

Wir zeigen Dir, wie sich Unternehmer Gehör verschaffen und dafür einen Podcast nutzen. Podcasts sind das Medium der Stunde. Als Unternehmer kannst Du diesen Kanal perfekt für Dein Marketing und als Informationsquelle für Deine Mitarbeiter nutzen.

Hier erfährst Du:

  • Welche Vorteile Dir ein Corporate Podcast für die Unternehmenskommunikation bietet
  • Welche Podcast-Formate Du als Unternehmer nutzen kannst
  • Warum Podcasts häufig besser funktionieren als Videos

Wie kann ein Corporate Podcast die Unternehmenskommunikation unterstützen?​

Ein Podcast kann einerseits die Kundenbindung stärken und neue Interessenten auf die Firma aufmerksam machen. Andererseits kannst Du einen Podcast auch für die Kommunikation innerhalb des Unternehmens nutzen. Sehen wir uns nun die verschiedenen Möglichkeiten genauer an.

Podcast für Interessenten und Kunden

Über einen Podcast gelingt es Dir sehr gut, Dich als Experte darzustellen. Du kannst sämtliche zu Deinem Business passende Themen zum Besten geben und damit kleinere Probleme Deiner Zielgruppe lösen. Je mehr Vertrauen Du aufbaust, umso höher wird auch die Chance, an diese Menschen etwas zu verkaufen.

Lade beispielsweise andere Experten aus Deinem Bereich als Interview-Gast ein und kreiere mit ihnen gemeinsam Mehrwert für Deine Hörer. Zu den Experten können natürlich auch Deine eigenen Mitarbeiter zählen, die über ihren Tätigkeitsbereich berichten und Tipps weitergeben.

CORPORATE PODCAST - SO NUTZT DU EINEN PODCAST IN DER UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

Mitarbeiter-Podcast

Die interne Kommunikation ist immer wieder ein Knackpunkt in der Unternehmenswelt. Bestimmt hast Du Dir auch schon öfter Gedanken darüber gemacht, wie Du dein Team am besten über Neuigkeiten informierst.

Du könntest beispielsweise jeden Monat eine Folge über Deinen Corporate Podcast veröffentlichen und diesen für die interne Unternehmenskommunikation nutzen. Darüber lassen sich perfekt aktuelle News, Fortschritte, erreichte Ziele etc. verbreiten. Auch neue Mitarbeiter oder Geschäftspartner kannst Du auf diesem Weg super vorstellen.

Du musst also keine komplizierten Rundschreiben verfassen, sondern kannst die Neuigkeiten innerhalb kürzester Zeit einsprechen.

Was sind die Vorteile von Podcasts in der Unternehmenskommunikation?

Viele große Firmen wie Audi, die Deutsche Telekom, AOK oder Hornbach nutzen schon seit längerer Zeit einen Corporate Podcast. Wir empfehlen auf jeden Fall auch Dir, die vielen Vorteile im Rahmen Deiner Kommunikationsarbeit zu nutzen.

Podcasts können jederzeit konsumiert werden

Ein großer Vorteil liegt auf der Hand: Podcasts können völlig zeit- und ortsunabhängig konsumiert werden und sind an keine feste Sendezeit gebunden. Das heißt auch, Podcasts können einfach neben sämtlichen anderen Tätigkeiten gehört werden. Hierbei ist es egal, ob sich die Hörer im Auto, beim Sport, beim Kochen oder in der Mittagspause befinden. Sogar Mitarbeiter an Produktionsmaschinen können einen Unternehmens-Podcast hören.

CORPORATE PODCAST - SO NUTZT DU EINEN PODCAST IN DER UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

Du erreichst genau Deine Zielgruppe

Deine Hörer abonnieren Deinen Podcast völlig freiwillig. Du kannst Dir also sicher sein, dass sie Interesse an Deinen Themen haben. Im Radio oder Fernsehen werden beispielsweise enorm viele Menschen erreicht und nicht nur eine bestimmte Zielgruppe. Zudem konsumieren immer mehr Menschen von Jung bis Alt Podcasts aufgrund der vielen Vorteile.

Ein Corporate Podcast ist ein persönlicher Kommunikationskanal

Eine menschliche Stimme wirkt auf Deine Zielgruppe wesentlich emotionaler als ein geschriebener Text. Je mehr Persönlichkeit Du zeigst, umso mehr Vertrauen schaffst Du auch. Ein Podcast ist immer ein Werbekanal, um Dich als Experte darzustellen. Wenn sich der Mensch hinter einem Unternehmen persönlich zeigt, wird die Chance für Verkäufe auch wesentlich höher.
Auch die Mitarbeiterbindung durch einen Podcast für die eigenen Mitarbeiter wird verstärkt. Oft sind die CEO´s völlig unnahbar, was häufig für ein kaltes Betriebsklima sorgt.

Du kannst einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen

Nicht nur durch die eigene Stimme, sondern allgemein mit einem Blick hinter die Kulissen machst Du Dein Unternehmen etwas greifbarer für Außenstehende. Je mehr die Menschen über deine Firma erfahren, umso interessierter werden sie. Das Vertrauen steigt und Interessenten lassen sich besser in zahlende Kunden umwandeln.

Sowohl Du als auch Deine Mitarbeiter können aus dem Arbeitsalltag erzählen oder von Neuigkeiten berichten. Dieser vertrauensvolle Blick hinter die Kulissen macht Dein Unternehmen auf jeden Fall sympathisch. Zudem bleiben die Geschichten von Dir und Deinen Mitarbeitern eher in Erinnerung, wenn Sie mit euren Stimmen verbunden werden.

Warum Podcasts oft besser funktionieren als Videos

Podcasts können wo und wann auch immer konsumiert werden und das sogar während andere Tätigkeiten ausgeübt werden. Ein Video ist da schon etwas komplizierter, denn während Du joggst oder Auto fährst kannst Du kein Video ansehen.

Zudem werden Podcasts einfach mit dem Smartphone konsumiert, welches in der Regel jeder ständig bei sich trägt. Videos werden bevorzugt auf dem TV-Gerät, dem Rechner oder Tablet geschaut.

CORPORATE PODCAST - SO NUTZT DU EINEN PODCAST IN DER UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

Für Videos ist auch der technische Aufwand höher

Während Du für einen Podcast hauptsächlich ein gutes Mikrofon benötigst, ist für Videos auch eine Kamera nötig. Einen Podcast kannst Du auch im Jogginganzug aufnehmen, während das im Video eher nicht so professionell rüberkommt 😉 Auch die Bearbeitung eines Podcasts ist einfacher als ein Video zu bearbeiten. Im Podcast bearbeitest Du nur die Tonspur, während im Video Bild und Ton optimal passen müssen.

Ein Podcast kann wegen der verhältnismäßig kleinen Dateigröße auch von unterwegs deutlich einfacher geladen werden. Für den Download eines Videos ist das Datenvolumen wesentlich schneller aufgebraucht.

Diese Dinge solltest Du für Deinen Podcast beachten

Liefere Deinen Hörern immer nützlichen Mehrwert oder Unterhaltung. Erstelle Dir am besten einen Contentplan, welche Inhalte Du gerne veröffentlichen möchtest. Auch die Qualität spielt eine wichtige Rolle. Achte immer darauf, dass Deine Tonaufnahmen qualitativ hochwertig sind. Die Podcast-Hörer sind mittlerweile sehr anspruchsvoll. Auch, wenn Dein Inhalt noch so gut ist, springen Hörer bei schlechter Tonqualität schnell wieder ab.

Hier findest Du hilfreiche Infos zum perfekten Podcast-Equipment.

Überlege Dir auch, in welchem Rhythmus Du Deine Podcast-Episoden veröffentlichen möchtest. Eine Folge zu veröffentlichen und dann monatelang nichts mehr von Deinem Unternehmen hören zu lassen wäre leider nicht sinnvoll.

Mach Dir zudem Gedanken über die Tonalität. Sprichst Du die Hörer mit „Du“ oder „Sie“ an? Möchtest Du eher locker oder ernst mit Deinen Zuhörern sprechen? In der Regel ist in Podcasts aber eher ein etwas lockerer Ton verbreitet.

Fazit: Ein Corporate Podcast ist die beste Möglichkeit für die Unternehmenskommunikation

Du siehst also, dass Du nur von Vorteilen durch einen Corporate Podcast profitieren kannst. Immer mehr Unternehmen nutzen Podcast zur Unternehmenskommunikation und das auf eine sehr persönliche Art und Weise.

Bau auch Du mit Deiner Stimme Vertrauen auf und vermittle Informationen, um Dein Unternehmen nahbarer und erlebbar zu machen. Somit zeigst Du nicht nur Deine Produkte und Dienstleistungen, sondern Deine Zielgruppe erfährt auch etwas über Deine Einstellung und Haltung. Ein Podcast ist die perfekte Möglichkeit, um Deine Zielgruppe über einen weiteren Kanal anzusprechen.

Benötigst Du noch Unterstützung beim Aufbau Deines Corporate Podcasts?

Wir helfen Dich gerne dabei. Buche dir gerne hier Dein kostenloses Beratungsgespräch. Gemeinsam sehen wir, wie genau wir Dich dabei unterstützen können.

Anika Bors

Karina Kawaletz

Karina arbeitet als selbstständige Texterin und Reisebloggerin. Durch ihre Texte unterstützt sie Kunden dabei, mit ihrem Angebot noch mehr Menschen zu erreichen. Auch Podcastwonder steht sie seit vielen Jahren tatkräftig zur Seite.

Mehr über Karina findest Du hier.