In dieser Episode teile ich mit dir 12 Podcast Interview Schritte für bessere Podcast Interviews. Denn nach einer Vielzahl von Interviews, die ich selbst schon geführt habe, habe ich gelernt, dass die Organisation von Interviews so viel entspannter ablaufen kann, wenn man smart vorgeht. Ich habe für mich einen klaren Workflow für Interviews definiert. 12 Schritte davon möchte ich heute mit dir teilen.

Dabei unterscheide ich den Interviewprozess in 3 Phasen:

 

  • Vor dem Interview (1-5)
  • Während des Interviews (6-9)
  • Nach dem Interview (10-12)
 

Du erfährst in der Podcast Episode:

✓ wie du nie wieder Termin Ping-Pong mit deinen Gästen spielst
✓ wieviel Zeit du in die Vorbereitung stecken solltest
✓ welche Erwartungshaltung du aus deinem Kopf streichen kannst
✓ keine unklaren Schritte mehr für dich und deine Gäste
✓ wie du endlich entspannt in ein Interview gehen kannst
✓ wie Du es deinen Gästen einfach machen kannst das Interview zu teilen

 

Der Interview Leitfaden für deine Podcast Interviews 

1. Passt der Gast?

Was du dich zuallererst Fragen solltest, passt der Gast in deine Podcast Show?
Thematisch und Persönlich. Die Reichweite eines Gastes sollte keine große Rolle spielen. Bitte achte nicht einzig und allein auf die Reichweite oder wie bekannt der Gast ist. Viel wichtiger ist, ob der Gast passt und deinen Hörern Mehrwert bietet.

Und es müssen auch nicht immer Experteninterviews sein. Auch deine Kunden als Case Studies können interessant sein.

Hilfreich kann z.B. auch eine Wunschgastliste sein. Das erspart dir viel Zeit und du kannst deine Podcast Episoden im Voraus planen.

2.  Anschreiben / Einladen

Bitte keine Copy & Paste Nachrichten. Und auch keine A4-Seiten langen Vorstellungen. Wenn du jemanden einladen möchtest, formuliere deine Anfragen knackig, auf den Punkt und immer so:

dass klar ist, was dein Interviewgast von einem Gespräch in deinem Podcast hat
und wer deine Zielgruppe, deine Hörer*innen sind

UND bitte nicht davon ausgehen, dass Du auch gleich in dem Podcast eingeladen wirst. Diese Erwartungshaltung darfst du gerne aus deinem Kopf streichen. Wenn dein Gast möchte, wird er fragen.

Ich hab leider schon andere Anfragen erlebt: “Wenn ich dich einlade, wäre es auch schön, wenn ich auch gleich bei dir zu Gast sein darf.” NEIN, darauf reagiere ich persönlich allergisch. Sich selbst in einen anderen Podcast zu pitchen, ist eine Königsdisziplin, die nicht jeder beherrscht.

3. Terminfindung

Niemand mag Termin Ping-Pong. “Wann hast du zeit, wann hab ich zeit, oh Moment, da kann ich nicht…” Das nervt.

Mach es dir und deinem Gast einfach. Nutze Kalender-Buchungstools wie Calendly oder YouCanBookMe. Ich nutze YouCanBookMe und bin sehr zufrieden. Du kannst dir damit einen smarten Prozess auf die Beine stellen.

Mehr Podcast Tools findest du hier: 16 Podcast Tools auf die du nicht verzichten kannst

4. Vorbereiten

Bereite dich auf das Interview vor! Eine Stunde Recherche mind. Schau dir die Webseite an, die Social Media Kanäle, hör Podcast Interviews, schau YouTube Videos… usw.

Was auch in die Vorbereitung gehört: Mach dir eine grobe Struktur des Interviews. Welche Aspekte möchtest du besprechen? Welche drei Hauptpunkte sollen Teil des Interviews sein? Welche Fragen möchtest du stellen?

5. On-Boarding

Nichts ist schlimmer, wenn ich nicht weiß was die nächsten Schritte sind.
Auch Interview Gäste brauchen die nächsten Schritte an die Hand.
Ich nenne es Interview On-Boarding.

In meinem Interview On-Boarding bekommen Interview Gäste eine Mail mit den wichtigsten Infos:

  • Mit welchem Tool nehme ich auf
  • worauf sie achten sollten (z.B. eine gute Internetverbindung, das mein Tool nur mit dem Google Chrome Browser funktioniert, usw.)
  • wie ich Interviews führe: keine Fragen vorab & ich lass mich durch das Gespräch leiten

6. WARM-UP

Sprich dich mit deinen Gästen warm. Small-talk am Anfang hilft, dass ihr beide euch beide schon mal auf das Interview einstimmt. Frag wie es deinem Gast geht, nimm Bezug auf seinen letzten Social Media Post, Podcast Folge oder was auch immer. Und frage deinen Gast auch was ihm/ihr während des Interviews wichtig ist, worauf könnt ihr eingehen und worauf vielleicht eher nicht.

7. PROMOTION AM ENDE DES INTERVIEWS

Frag deine Interviewgäste, ob sie etwas (z.B. ein Produkt) haben, worauf ihr im Gespräch näher eingehen könnt. Also was ist der CTA des Interview Gastes? Ist es die Promotion für eine Dienstleistungen, für Produkte, ein spezielles Angebot oder Webseite (usw.)?

Eine Promotion dafür kann immer am Ende eines Podcast Interviews gemacht werden. Das kannst du deinem Gast gerne mitteilen. In den Interviews geht es ja darum den Hörern Mehrwert zu liefern und am Ende darf er gerne mehr über ein Angebot sprechen.

8. BLEIB DU SELBST

Ein Part den ich bei Interviews immer wahrnehme, bzw. auch bei mir selbst schon bemerkt habe, ist sich selbst als Podcast Interviewer auch treu zu bleiben. Sagt der Gast z.B. etwas was du vielleicht anders siehst, darfst du das gern auch sagen. Besonders, wenn du zu einem Standpunkt schon mal eine andere Position bezogen hast.

Schlimm ist, wenn du z.B. einer Aussage zustimmst oder gar nichts sagst, obwohl du es eigentlich anders siehst. Das merken Hörer*Innen und womöglich zweifeln sie zuvor gemachte Aussagen von dir an oder deine Integrität.

Bleib dir und deinem Podcast treu und sein authentisch. Interviews müssen keine “Kuschel Interviews” sein. Du darfst gerne diplomatisch und wertschätzend deinen Standpunkt klar ziehen.

9. FRAGEN, DIE DEINE HÖRER INTERESSIEREN

Ein Podcast Interview ist ein Gespräch, in dem sich Fragen logischerweise auch spontan ergeben. Dennoch ist es hier wichtig, Fragen zu stellen, die für deine Hörer*innen interessant sind. Die Hörer Brille im Interview aufzusetzen ist wichtig. Du machst den Podcast ja nicht für dich, sondern für deine Hörer*Innen. Von daher solltest Du deine Hörer natürlich auch kennen.

Frage dich immer, ist die Frage und die mögliche Antwort für meine Hörer*Innen interessant.

10. DANKESCHÖN!

Nach dem Interview gehört es zum guten Ton deinem Gast auch für das Gespräch zu danken. Er bringt Zeit auf, um mit dir zu sprechen. Finde ich persönlich ziemlich wichtig. Das kannst Du persönlich direkt nach dem Gespräch machen, per Mail oder per Nachricht.

11. FOLLOW-UP MAIL

Sobald das Interview online ist, bekommt der Gast eine Mail. Mit allen Links zur Website, Spotify und Apple Podcasts. Wenn du möchtest das dein Gast die Episode mit seinem Netzwerk teilt, sag es ihr/ihm. Keine Aufforderung, sondern eher so: Wenn du Lust hast die Episode zu teilen, schicke ich dir gerne die Links mit.

12. STELL MARKETING MATERIAL BEREIT

Und wenn du richtig cool bist, schickst du deinem Gast noch dein Marketing Material mit: Episoden Bild, Audiogramm und Bilder für Social Media. Wenn du möchtest, dass dein Gast die Episode teilt, dann macht es die Promotion für ihn/Sie einfacher.

Ich freue mich, wenn ich dir hier einen Einblick in meinen Interview Prozess geben konnte. Hast du selbst auch einen Interview Prozess? Berichte gerne in den Kommentaren darüber.

Dein nächster Schritt

Möchtest du deine Podcast-Interviews so richtig rocken?

Dann findest du mit dem Interview Workflow Blueprint deine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du mit Interviews von Anfang an alles richtig machst, deine Gäste gut vorbereitest und deine Hörer begeisterst.

Hol Dir jetzt den Interview Workflow Blueprint

Diese Episoden könnten dich auch interessieren…

Was hat eigentlich Copywriting mit Podcasting zu tun, Youri Keifens?

Was hat eigentlich Copywriting mit Podcasting zu tun, Youri Keifens?

"Es soll so authentisch, so emotional, so echt, so bildhaft und so lebendig wie möglich sein..." Kommunikation: Wie wir etwas sagen und wie wir etwas schreiben. Beides sind wichtige Bestandteile für ein Online Business und für einen Podcast. Auch wenn ein Podcast ein...

Musik für dein Podcast Intro: Hier findest du es

Musik für dein Podcast Intro: Hier findest du es

Musik in deinem Podcast Intro verwenden... Braucht dein Podcast Intro eigentlich Musik? Ja oder Nein? Und wo finde ich Musik für meinen Podcast? In dieser Podcast Episode verrate ich dir wo du Musik für deinen Podcast findest, worauf du rechtlich achten solltest und...

 

JEDE WOCHE EIN NEUER PODCAST HACK 🚀

Anika Bors

Anika Bors

Anika ist Gründerin von Podcastwonder, der Podcast rundum Service Agentur. Podcastwonder unterstützt Experten und Unternehmen im gesamten Prozess vor- und nach der Aufnahme eines Podcasts. Dabei nimmt sie ihre Kunden an die Hand, um den Marketingkanal Podcast erfolgreich für sich und ihr Unternehmen zu nutzen.