Wie Du Deinen Podcast über Instagram promoten kannst

Heute erfährst Du alles darüber, warum es extrem sinnvoll ist, Deinen Podcast über Instagram zu promoten. Mittlerweile gibt es eine sehr große Anzahl an Podcasts auf dem Markt. Daher musst Du unbedingt etwas tun, um auch gesehen und gehört zu werden. 

Vor allem Instagram ist aktuell DIE Werbeplattform schlechthin. Nutze auch Du die Möglichkeit für große Sichtbarkeit für Deinen Podcast.

Lass uns gerne gemeinsam unter die Lupe nehmen, wie Dir das gelingt und von welchen Vorteilen Du profitieren kannst. Ich gebe dir viele Tipps mit auf den Weg, wie Du Instagram wirklich sinnvoll nutzen kannst.

Die großen Vorteile, wenn Du Deinen Podcast über Instagram promoten möchtest

Einer der größten Vorteile ist eindeutig, dass Du Instagram kostenlos verwenden kannst. Du kannst Dich dort gratis anmelden und Dir die App auf Dein Handy laden. Kostenlose Plattformen bieten sich hervorragend für einen Podcast an, denn darüber lieferst du ja auch gratis Content. Vor allem zu Beginn Deines Podcasts wirst Du damit nicht direkt Geld verdienen und bist sicher froh, über gratis Reichweite.

Aus Statistiken geht hervor, dass weltweit monatlich ca. 1 Milliarde Menschen Instagram nutzen. Somit zählt Instagram eindeutig zu den beliebtesten Social-Media-Plattformen, was als weiterer Vorteil für eine Promotion Deines Podcasts über Instagram spricht.

Die meisten Menschen greifen über mobile Geräte auf Instagram zu. Das ist gerade als Podcaster eine wichtige Zielgruppe für Dich. Denn auch Podcasts werden am häufigsten mobil gehört und die Nutzer lassen sich über ihr Handy von gutem Content berieseln. 

Wie Du Instagram am besten für deine Podcast-Promotion nutzt, erfährst du hier.

Nutze den Feed, um Deinen Podcast über Instagram zu promoten

In Deinem Feed kannst Du Fotos und Videos hochladen. Die perfekte Gelegenheit also, um Deinen Podcast bekannt zu machen. Erstelle am besten einheitliche Grafiken mit einem aussagekräftigen Satz über Deinen Podcast und die einzelnen Episoden. 

Unter diese Grafiken, die Du postest, solltest Du auch einen Text schreiben, der wichtige Details zu Deinem Podcast beinhaltet. Zudem kannst Du in jedem Post bis zu 30 Hashtags verwenden. Suche Dir also passende Hashtags zu Deinem Thema aus und verwende sie abwechselnd, um darüber auf Deinen Podcast aufmerksam zu machen. 

Eine weitere Idee wären auch Fotos von Dir, während Du den Podcast aufnimmst. Denke immer daran, dass Instagram hauptsächlich eine visuelle Plattform ist und es sich viel um die dort vorhandenen Fotos und Menschen dahinter dreht. Zeig Dich also auch hin und wieder einmal, da Du so viel mehr Vertrauen aufbaust und Dich Deinen Abonnenten als Persönlichkeit zeigst. 

Da Du auch Videos in Deinen Feed laden kannst habe ich einen weiteren Tipp für Dich. Möglicherweise sprichst Du zu Beginn jeder Podcast-Episode einen kurzen Teaser-Text auf, der auf die Folge neugierig macht. Diesen Teil könntest Du immer zusätzlich als Video aufnehmen und dieses Video in Deinen Feed laden.

Nutze die Story, um Deinen Podcast über Instagram zu promoten

Immer mehr an Beliebtheit gewinnt auch die Instagram Story, über die Du beispielsweise mit Videos einer Länge von 15 Sekunden Deinen Alltag begleiten kannst. Heutzutage kannst Du Dir die Instagram Story fast wie Fernsehen vorstellen. Darüber wollen sich die Menschen gerne unterhalten lassen.

Auch in die Story kannst Du den Videoausschnitt laden, in dem Du die Einleitung für Deine neue Podcast-Episode sprichst. Du kannst dort auch nur ein Audio ohne Bild hochladen.

Neben Deinem Podcast kannst Du in der Story auch verschiedene Dinge aus Deinem Alltag zeigen. So lernen Dich Deine Follower besser kennen und lassen sich garantiert auch leichter überzeugen, in Deinen Podcast zu hören.

Du kannst auch eine Highlight-Story speichern, welche Themen Dein Podcast behandelt. Die normalen Storys verschwinden immer nach 24 Stunden und Highlights bleiben bestehen.

Solltest Du schon 10.000 Instagram- Abonnenten haben, kannst Du auch einen sogenannten Swipe-Up in Deiner Story einfügen. Darüber kannst Du direkt Deinen Podcast verlinken, indem der Nutzer einfach mit dem Finger nach oben wischt.

Füge den Link zu Deinem Podcast in der Instagram-Biografie ein

In Deiner Instagram-Bio kannst Du Dich kurz vorstellen und hast die Möglichkeit, einen Link einzufügen. Als Podcaster kann der natürlich zur Landingpage Deines Podcasts führen. Zur visuellen Unterstützung machen sich Symbole wie Lautsprecher oder Mikrofon immer gut.

In Deinen Posts über Deinen Podcast kannst Du immer den Satz einfügen, dass Deine Leser den Link in der Bio finden. 

Kündige anstehende Interviews mit spannenden Personen schon vorab über Instagram an

Du planst ein Interview? Dann lass es Deine Abonnenten schon im Vorfeld wissen, damit sie die neue Folge auch nicht verpassen.

Verlinke zudem den Interviewgast in Deiner Story und auch im Beitrag in Deinem Feed. Du kannst auch mit dem Interviewgast besprechen, dass dieser ebenfalls auf seinem Account auf euer Interview hinweist und Dich ebenfalls bei sich verlinkt. 

Nutze Anzeigen, um Deinen Podcast über Instagram zu promoten

Um mit Deinen Posts auf Instagram noch mehr Menschen zu erreichen, kannst Du auch etwas Geld für Anzeigen investieren. Das lohnt sich auch schon mit nur kleinen Beträgen und Du musst dafür kein übertrieben großes Budget einplanen. 

Durch die Anzeige wird Deine Reichweite erhöht und Deine Beiträge werden mehr Nutzern angezeigt als ein normaler Post. Während Du die Anzeige erstellst, kannst Du eine speziell zu Dir passende Zielgruppe definieren, damit sie auch nur relevanten Nutzern ausgespielt wird.

Du suchst noch mehr Instagram Tipps? Dann höre auch mal in die Podcast Folge mit Kathy Ursinus von InstaFootprintDesign rein! 

Und jetzt wird es Zeit die Instagram-Welt mit deinem Podcast zu rocken…

Ich freue mich, wenn diese Tipps für Dich hilfreich waren und finde es toll, dass Du die Podcastwelt nun auch über Instagram rocken möchtest. 

Solltest Du von meinem Team und mir Unterstützung für Deinen Podcast benötigen, kannst Du Dich jederzeit melden.

Buche Dir gerne hier ein kostenloses Beratungsgespräch. Dann sehen wir gemeinsam, welche Art von Unterstützung sinnvoll ist.

 

Anika Bors

Anika ist Gründerin von Podcastwonder und Podcast Strategin. Podcastwonder unterstützt Experten und Unternehmen im gesamten Prozess vor und nach der Aufnahme eines Podcasts. Dabei nimmt sie ihre Kunden an die Hand, um den Marketingkanal Podcast erfolgreich für sich und ihr Unternehmen zu nutzen.