7 Gründe warum dein Business einen Podcast braucht

Wer im Jahr 2017 ganz stolz über sein neues Baby, den eigenen Podcast, erzählt hat, wurde in seiner Euphorie häufig mit der Frage „Was ist denn ein Podcast?“ gebremst. Heute lautet die Frage wohl eher „Wie, du hast noch KEINEN Podcast für dein Business??“.
Viele Unternehmen, vor allem kleine und mittelständische, haben mittlerweile erkannt, dass ein Podcast ein sehr machtvolles Marketing-Instrument ist – und gleichzeitig so leicht umzusetzen. Podcasts inspirieren ihre Zuhörer und wecken in ihnen nicht selten den Wunsch, etwas in ihrem Leben zu verändern, wobei sie dann eventuell deine Services oder deine Produkte unterstützen können.

Hier haben wir die 7 wichtigsten Gründe für dich gesammelt, warum auch du unbedingt einen Podcast starten solltest.

1.Deine zukünftigen Kunden hören zu

Das Hamburger Marktforschungsinstitut SPLENDID RESEARCH hat im Januar 2018 im Rahmen einer repräsentativen Umfrage herausgefunden, dass mittlerweile jeder dritte Deutsche regelmäßig zu kostenlosen On-Demand-Sendungen greift.

Wenn du dich mit deinem Business in einer Branche mit einem hohen Customer Value bewegst, könnte ein Podcast dein stärkstes und wichtigstes Tool für Marketing und Wissensvermittlung sein. Ein Podcast funktioniert eigentlich in jeder Branche: Von Finanzen über Dienstleistungen und Immobilien bis hin zu Coaches und Anwälten.

2. Du erreichst mehr wertvolle Kunden

Kennst du das? Du liebst es, mit deinen Kunden zu sprechen und bist sehr gut darin, Dinge zu erklären und Wissen zu vermitteln? Du würdest am liebsten deine Zeit ausschließlich mit One-on-One-Gesprächen verbringen, aber der Tag hat einfach zu wenig Stunden? Mit einem Podcast kannst du auf einen Schlag unglaublich viele Menschen erreichen – nicht nur hunderte, sondern tausende. Und deine Kunden können auch noch frei entscheiden, wann sie dir zuhören wollen.

Dadurch, dass du dein Wissen im Podcast teilst, positionierst du dich außerdem als Experte in deinem Bereich und kannst zu einer wichtigen Informationsquelle für deine Zuhörer werden. So schaffst du mit der Zeit eine wichtige Grundlage, die dir neue Kunden bringen wird: Glaubwürdigkeit.

3. Du ziehst qualitativ hochwertige Kunden an

Der Traum eines jeden Unternehmers? Glückliche Kunden, die bleiben. Ein Podcast kann dir auf simple Weise helfen, deine Kunden an dich zu binden und so den Customer Lifetime Value deines Business zu erhöhen. Vermutlich wird der Großteil deiner Kunden nicht über den Podcast zu dir kommen, aber sie werden ihn als Informationsquelle nutzen – denn in dem Bereich haben Podcasts Videoformate bereits abgelöst.

Deine Kunden werden vielleicht nicht jede Woche mit den Hufen scharrend auf deine neue Folge warten (und wenn doch, hast du ganz viel richtig gemacht!), aber sie werden ganz sicher immer mal wieder reinhören und dir so die Chance bieten, eine langfristige, enge und wertvolle Beziehung aufzubauen.

4. Es ist weniger Arbeit, als du denkst

Jeder, der einen Podcast startet, wird dir erstmal erzählen, wie viel Arbeit es doch ist. Das kann es sein, muss es aber nicht. Denn wenn man ehrlich ist, musst du als Podcast Host nur eine einzige Sache tun: Dich ans Mikro setzen und reden. Interviewgäste buchen, schneiden, bearbeiten, transkribieren, Show Notes schreiben und Werbung machen? All das kannst du outsourcen und dich somit weiterhin auf dein wichtiges Kerngeschäft konzentrieren.

5. Du musst dein Marketingbudget nicht leerfegen

Auch wenn es zu schön klingt um wahr zu sein: Um einen Podcast zu starten brauchst du nicht mehr als ein Mikro und eine Hosting-Seite. Eines unser Lieblingsmikros ist das Zoom H1, was du schon für weniger als 89  bei Amazon bekommt. Das Podcast Hosting kostet zwischen 6 – 25  im Monat – und das war’s auch schon an Kosten, wenn du Schnitt und Produktion selbst übernimmst.

Doch auch, wenn du dich entscheidest, bestimmte Aufgaben an einen professionellen Podcast Service abzugeben, wirst du kein klaffendes Loch in dein Marketingbudget reißen. Möchtest Du hierzu mehr über unseren Service erfahren, melde dich gerne zu einem kostenlosen Gespräch.

6. Ein Podcast kann sehr lukrativ sein

Es gibt Podcasts, die mittlerweile auf der ganzen Welt gehört werden und bereits hohe fünfstellige Beträge eingenommen haben – sehr weit vorne liegt wohl der US-amerikanische Podcast Onward Nation, der bereits gut 2 Millionen Dollar Einnahmen verzeichnet. Viele Podcasts machen sich hier ein interessantes Netzwerk zu Nutzen und schwingen sich auf eine Ebene mit großen Managern, Influencern und Entscheidungsträgern, in dem sie sie einfach zu sich in die Show einladen. Smart, oder?

Zusätzlich zur Leadgenerierung und Verkaufssteigerung, die alleine ja schon Grund genug sind, einen Podcast zu starten, kann er dir auch zusätzliche Umsätze zum Beispiel in Form von Sponsoring bescheren. Denn durch dein neues Format baust du dir eine Community auf, für die andere Unternehmen gerne zahlen werden, um mit ihr zu kommunizieren.

7. Es macht Spaß

Das allerwichtigste ist natürlich: Einen Podcast starten macht unheimlich viel Spaß und du kannst dich schon jetzt darauf freuen, loszulegen. Du lernst interessante neue Menschen kennen, die du in deiner eigenen Show sogar interviewen kannst, erfährst spannende Dinge aus den unterschiedlichsten Bereichen und kannst dich mit Hörern und potentiellen Kunden verbinden, die auf anderem Wege vielleicht nie etwas von dir gehört hätten.

Und es macht auch einfach unglaublich viel Spaß zu merken, dass dein Podcast anderen Menschen Freude bereitet, ihnen Aha-Momente schenkt und weiterhilft.

Also los, worauf wartest du noch?

Fallen dir noch weitere Gründe ein, warum dein Business unbedingt einen Podcast braucht? 

Du benötigst Hilfe beim Aufbau deiner starken Podcast Marke? Dann melde Dich für ein kostenloses Mini-Coaching an. Dann können wir gemeinsam schauen, wie Du die Podcastwelt rocken kannst.

Anika Bors

Anika ist Gründerin von Podcastwonder, der Podcast rundum Service Agentur. Podcastwonder unterstützt Experten und Unternehmen im gesamten Prozess vor und nach der Aufnahme eines Podcasts. Dabei nimmt sie ihre Kunden an die Hand, um den Marketingkanal Podcast erfolgreich für sich und ihr Unternehmen zu nutzen.